Neuer Blog-Artikel: „Emanzipatorischer Planetenwahn? Kritische Auseinandersetzungen mit der Astrologie und dessen zunehmender Bedeutung in Linken Kreisen“ – schwarzlicht.org/p/blog/2021-1 (Lesezeit: 1–2 Std. / 88 Seiten) 1/x

Astrologie: ungefährliches Hirngespinst oder gravierendes Hindernis für die Freiheit? In unserem neuen Artikel beschäftigt sich ein Schwarzlicht-Autor mit der Astrologie als Beispiel für unzureichende Vernunft-Konzepte und dessen Rolle im Umfeld emanzipatorischer Gruppen. 2/x

Hinsichtlich des astrologischen Anspruchs auf Wissenschaftlichkeit wird erkenntnistheoretisch diskutiert, inwieweit wir diesbezüglich wissen können oder spekulieren müssen und, was sich aus den dadurch abgeleiteten Grenzen für die Vernunft auf das Urteil über die Astrologie ergibt. Dieses Urteil wird weiter entlang der Fragen verhandelt, ob man sich gottähnliche Wesen zum Zweck machen darf, oder, ob es noch zu viel ist, jene Wesen lediglich als Mittel einzusetzen. 3/x

Ebenso wird die Astrologie als menschlicher Projektionsmechanismus untersucht und ihr Angebot einer Ersatzrealität in Bezug zu den aktuellen gesellschaftlichen Umständen ideologiekritisch betrachtet, wodurch erkannt wird, dass die Verbreitung der Astrologie lediglich ein Symptom tieferliegender gesellschaftlicher Probleme ist. 4/x

Anhand mehrerer konkreter Beobachtungen von linken und queeren Gruppen wird dargestellt, wie stark diese mit der Astrologie und mit anderen spirituellen und okkulten Ansichten und Gruppen verbunden sind. In einer Suche nach den Gründen für diese (personellen) Überschneidungen wird festgestellt, dass sie keinem Zufall entspringen, sondern in analogen Mustern innerhalb der jeweiligen Ideologien zu finden sind. 5/x

Mit dem Text ergibt sich zuletzt, dass astrologische Erklärungsmuster für Fragen der Emanzipation jedweder Art keine wertvollen Antworten liefern können, und, dass die Astrologie an sich Feind der menschlichen (geistigen) Freiheit ist und entsprechend nicht die Akzeptanz genießen sollte, wie sie aktuell der Fall ist. In der Konsequenz wird mit diesem Text nicht nur für eine Bekämpfung der tieferliegenden Probleme plädiert, sondern sich auch für einen deutlichen Antiokkultismus ausgesprochen. 6/x

Follow

Allen, die wissen möchten, weshalb besonders viele queere Menschen im Neuheidentum anzutreffen sind, was Extinction Rebellion mit der Astrologie gemeinsam hat, und allen, die nach konkreten Erklärungen für das eigene Bauchgefühl, dass Astrologie ja eigentlich nur Quatsch sei, suchen, sei der oben verlinkte Artikel empfohlen! 7/7

· · Web · 0 · 1 · 0
Sign in to participate in the conversation
AntiNetzwerk

Das AntiNetzwerk ist eine radikale, antiautoritäre Mastodon-Instanz für deutschsprachige Anarchist:innen und andere Personen aus dem antiautoritären Umfeld.