Nur, weil jetzt der offen zur Schau getragen wird, macht das die vermeintlichen "gewaltfreien" Forderungen von nicht weniger antisemitisch. Deren Lippenbekenntnisse gegen Antisemitismus sind nichts Wert, denn Israelhass ist für sie nicht antisemitisch.

Die letzte Gedenktafel wurde angezündet, dann war ein paar Monate Ruhe. Diesmal ist die Nachricht eindeutig...

Die Verhöhnung der Opfer rechter Gewalt bleibt nicht unbeantwortet, Kurt Schneider bleibt unvergessen!

Kein Fußbreit den Faschist:innen!

#Lichtenberg #nonazisB

Keine Ahnung wann die das gemacht haben, aber die hat sich ihren neuen Wahlkampfslogan auf die Fassade geschmiert.

Sexworkfeindliche Begriffe sind übrigens scheisze

Der Mietendeckel ist weg & die Immohaie werden bald von Tür zu Tür rennen und "ihr" Geld fordern

Kommt ihnen doch zuvor & werdet bei Vermieterschweinen in der Nachbarschaft vorstellig, gerne außerhalb der Öffnungszeiten. Für die Message tuens auch deren Autos

Die Berliner 1. Mai Demo ist dieses Jahr so revolutionär, die ist sogar angemeldet 🤷🏼‍♂️

Kurzer Nachweis, dass beide Gruppen ursprünglich nicht im Aufruf enthalten waren. Scheint fast wie eine Reaktion auf irgendwas...

twitter.com/schwooligan/status

Show thread

Das Bündnis nimmt Antisemitismusvorwürfe sehr ernst und hat (still & heimlich) 2 jüdische Gruppen ins Bündnis geholt.

Könnte mensch meinen, wenn 1 davon nicht schon mehrfach als Ableger aufgefallen & die Existenz der anderen Gruppe nicht sehr fraglich wäre

Supported unsere Freund:innen vom Kollektiven Kunst- & DIY Projekt in der Siegfriedstraße, damit der Platz zeitnah umgestaltet und belebt werden kann!

Für mehr alternative und selbstbestimmte Orte in #Lichtenberg und ganz Berlin!

betterplace.me/kollektives-kun

Ein weiterer Input in der online #randgestalten #Sternfabrik kommt von #1minless :

Sie stellen ihre #lockdown:knockdown Podcast Reihe vor & diskutieren über Fragen, Kontroversen & Konflikte rund um das Thema Vollkontaktsport in Pandemiezeiten.

Infos und Anmedlung:
randgestalten.noblogs.org

#martialartsquarantine #lockdownknockdown #1minless #coronatraining #trainierenimlockdown #stayinunited #onlinegedöns

Finde es übrigens super, dass wir auf Berliner Demos vom ACAB weggekommen sind.

Der konsequente Schritt wäre es dann aber auch, ACAT auch so zu meinen, wenn Cops mal wieder unsere Freund:innen verprügeln.
Sonst bleiben verbalradikale Parolen weiterhin leere Drohungen

Verschwörungsideolog:innen und Nazis raus aus Ostberlin

📍 Berlin
📅 Friday, 16 April (16:00)

Marzahn-Hellersdorf hat ein Problem mit Rechten. Seit den Neunzigern gilt der
Bezirk als Neonazi-Hotspot. Auch heute sind rechte Sticker und Graffitis, aber
auch Pöbeleien und Angriffe keine Seltenheit. Die AfD hat im Bezirk mit die
höchsten Wahlergebnisse in ganz Berlin. Und das obwohl der Bezirksverband zu den
rechtesten in der ganzen Stadt gehört. Seit einiger Zeit kommen nun auch noch
verschwörungsideologische Versammlungen dazu. Sie fordern autoritäre Lösungen
der weltweiten Corona-Pandemie, bei denen es vor allem darum geht, die eigenen
Privilegien zu schützen. Auf diesen Versammlungen, ob als Auto-Korso oder
Lichterlauf, treffen sich rechte Wutbürger:innen, AfD und Neonazis.
Anhänger:innen von Verschwörungen fassen selbst in vermeintlich geschützten
Institutionen wie der Alice-Salomon-Hochschule in Hellersdorf immer mehr Fuß.
Wir sagen: Schluss damit! Wir werden den rechten Vormarsch und die Akzeptanz
diskriminierenden Gedankenguts in unserem Bezirk nicht länger hinnehmen!

#Antifa,#Demonstration

termine.161.social/event/327

Ich dachte, diejenigen, die gestern Nacht in Prenzelberg ein Schwurbellokal angegriffen haben, freut die Nachricht vielleicht:

Kurzes Update:

Der Demokalender ( termine.161.social ) ist jetzt auch endlich über Mastodon erreichbar unter @demokalender !

Das letzte gancio update hat die Föderation endlich repariert. Also reinfolgen, um informiert zu bleiben.

Damit der Kalender möglichst hilfreich ist, feel free Termine beizusteuern: termine.161.social/add

1. BDS ist eine im Kern antisemitische Bewegung

2. "Palästina spricht" ist eine BDS-nahe Organisation

3. Antisemit:innen haben in linken Räumen nichts zu suchen

...Warum sind sie auf Berliner Veranstaltungen immer noch geladene Gäste & dürfen Redebeiträge halten?

Der "#Zapfhahn88" macht dicht - eine Chronologie

Die Bar in der Konrad-Wolf-Straße 88 galt als einer der wenigen Rückzugsorte der extremen Rechten in Alt-#Hohenschönhausen seit der Schließung des Wear­wolf Street­ware 2008 direkt nebenan (89).

Offenbar hats die Zahnarztpraxis von Marius Radtke (#noAfD #Lichtenberg) Ende letzten Jahres noch erwischt.
Wir schließen uns dem mal an:

Solidarische Grüße an die Genoss*innen von der letzten Hausdurchsuchung durch die EG Blau!

antifa-berlin.info/news/1762-a

Show older
AntiNetzwerk

Das AntiNetzwerk ist eine radikale, antiautoritäre Mastodon-Instanz für deutschsprachige Anarchist:innen und andere Personen aus der antiautoritären Bewegung.