Samstag in Würzburg: Solidemo für die Menschen in Afghanistan!
Am Samstag, 28.08. findet ab 14 Uhr am Würzburger Hbf eine Demo gegen die Machtübernahme der Taliban statt. Im Aufruf kritisieren die Veranstalter*innen das Westliche agieren in Afghanistan und thematisieren dessen Verschränkungen mit dem Islamismus. Zudem fordern sie, die Debatte um die Evakuierungen von Afghan*innen nicht auf Ortskräfte zu beschränken. 1/2

Am gingen wir das erste Mal unter dem Motto auf die Straße. Auf unserer 8. Demo unter diesem Motto zum Vorabend des |s forderten wir: Raus aus der Defensive!

Am Samstag gehen bundesweit Menschen auf die Straße, in die Offensive. ist unser Motto, auch in demonstrieren wir. Für eine solidarische Zukunft -

(1/2)

"... wir sind auch Klasse, und als solche werden wir kämpfen"

Am Samstag 21.08 demonstrieren wir ab 14 Uhr, Wü Hbf, für die Umverteilung von oben nach unten. Bundesweit mit dem Wer hat, der gibt Bündnis

antinetzwerk.de/@schwarzlicht/

Am demonstrierte das noPAG Bayern Bündnis unter dem Motto "Schlimmer geht immer: Nein zum PAG 2.0" gegen das 2.0. Auf der Webseite t.co/uHi9kyyZqG finden sich Erklärungen und Informationen zu den Verschärfungen 2017/18 und dem am 01.08 in Kraft tretenden Neuerungen. In werden wir am Tag des Inkrafttretens des 2.0 demonstrieren. Kommt deshalb zahlreich am Samstag auf die Straße - gegen den autoritären Machtausbau von und

Aufruf zur Demonstration gegen das PAG 2.0 – gegen Grundrechtseingriff und Polizeistaat am 01.08.21

Wir schließen uns dem Aufruf der Antifa Würzburg zur Demo gegen das PAG 2.0 in Würzburg an. Bereits am 20.07 wurde sich in einer spontanen Aktion vor dem Polizeirevier in der Innenstadt gegen das PAG 2.0 positioniert.

Weitere Infos:
kleinnizzawue.noblogs.org/2021

Hammerskins in Franken & Würzburg: exif-recherche.org/?p=9146#fra

Wir legen euch dringend die exif-Recherche zu den ans Herz. Auch in und Umgebung gibt es aktive und gewaltbereite Neonazis (einige haben wir in unserem letzten Text genannt schwarzlicht.org/p/twitter/202). Recherche ist und bleibt einer der wichtigsten Stützpfeiler antifaschistischer Arbeit. Sie ist auf Hinweise & Informationen angewiesen.

Bildquelle: Exif

Wir sind wütend! Das Denkmal für die Ermordeten des Attentats von in wurde wohl von Faschisten zerstört

antinetzwerk.de/@schwarzlicht/

"Erinnern heißt, für Veränderung zu kämpfen" stand auf dem Transparent, dass wir zur Eröffnung des Mahnmals angebracht haben. Dies gilt auch weiterhin!

twitter.com/kleinnizzawue/stat

Tod, Terror: Utøya, Oslo, München 

Gestern jährten sich die rechtsterroristischen Anschläge von , und .

Wir sagen:
Kein Vergeben, kein Vergessen!

antinetzwerk.de/@schwarzlicht/

Show older
AntiNetzwerk

Das AntiNetzwerk ist eine radikale, antiautoritäre Mastodon-Instanz für deutschsprachige Anarchist:innen und andere Personen aus dem antiautoritären Umfeld.