CN: sexualisierter Gewalt. Was tun im Notfall? 

Leider sind nicht alle Frauenhäuser offen für trans, inter* und nicht-binäre Personen und z.B. trans Frauen oder nicht binäre Personen, die von Gewalt betroffen sind, werden teilweise ausgeschlossen.
[13/13]

Show thread

CN: sexualisierter Gewalt. Was tun im Notfall? 

AWO Frauenhaus
Tel. 0931 619810 (außerhalb der Öffnungszeiten
Anrufbeantworter mit Notnummer)
Mail: frauenhaus@awo-unterfranken.de
Frauenhaus im SkF (Sozialdienst katholischer
Frauen e.V. Würzburg)
Tel: 0931 45007-77
Mail: fh@skf-wue.de
[12/13]

Show thread

CN: sexualisierter Gewalt. Was tun im Notfall? 

Frauenhäuser
Frauenhäuser sind Orte, deren Adressen geheim gehalten werden. Sie sind offen für Personen, die häusliche oder sexualisierte Gewalt erleben und vorübergehend Schutz und Unterkunft suchen.
Dort kannst du dich melden, wenn du in deiner
Wohnung vor Gewalt nicht sicher bist oder dich dort nicht sicher fühlen kannst, z.B. bei Bedrohung.
[11/x]

Show thread

CN: sexualisierter Gewalt. Was tun im Notfall? 

Mit größtem Vertrauen können wir Wildwasser Würzburg e.V. empfehlen. (FLINTA*-only)
wildwasserwuerzburg.beranet.in
Tel.: 0931 – 13287
Mail: info@wildwasserwuerzburg.de
Theresienstraße 6-8, 97070 Würzburg
Weitere Beratungsstellen:
Pro Familia (auch für cis Männer, die von Gewalt betroffen sind)
Telefon: 0931 460650
Mail: wuerzburg@profamilia.de
Semmelstraße 6, 97070 Würzburg
Beide Beratungsstellen sind auch ansprechbar für Angehörige.
[10/x]

Show thread

CN: sexualisierter Gewalt. Was tun im Notfall? 

Beratungsstellen
In Würzburg gibt es kostenlose Beratungsstellen für
Betroffene von sexualisierter Gewalt. In Beratungsstellen bekommst du Hilfe und Beratung zu alltagspraktischen Themen und kannst vertraulich und anonymisiert über deine Lebenssituation sprechen.
Auch bei der Suche nach einem Psycho-Therapie-Platz oder in der Begleitung bei etwaigen Strafverfahren können Beratungsstellen unterstützen.
[9/x]

Show thread

CN: sexualisierter Gewalt. Was tun im Notfall? 

Du kannst jederzeit und kostenlos beim Hilfetelefon anrufen:
08000 116 016
Professionelle Unterstützung
Es kann auch hilfreich sein, dass du dir professionelle Unterstützung suchst. Bei Personen, die Expert*innen im Thema „Was tun bei sexualisierter Gewalt?“ sind. Sie können dir mit viel Erfahrung dabei helfen, das Erlebte für dich besser einordnen zu können und wie du in Zukunft damit umgehen und leben lernen kannst.
[8/x]

Show thread

CN: sexualisierter Gewalt. Was tun im Notfall? 

3. dich in deiner Selbstbestimmung unterstützen und
4. zur Stabilisierung deiner Situation beitragen.
Viele Unterstützer*innen sind mit ihrer Rolle überfordert.
Sie sollten sich infomieren oder auch zu einer Beratungsstelle gehen.
[7/x]

Show thread

CN: sexualisierter Gewalt. Was tun im Notfall? 

Oder dich zur Ärzt*in begleiten.
Es kann sich aber auch besser anfühlen, mit einer „fremden“ Person zu sprechen, die Distanz zu deinem Umfeld hat, z.B. eine*r psycho-soziale Berater*in, Psychotherapeut*in, Seelsorge, religiöse
Vertrauensperson.
Wichtig ist, dass die Vertrauensperson mit dir parteilich ist. Das heißt, sie sollte dir
1. Glauben schenken, bei dem was du erzählst,
2. Sicherheit geben,
[6/x]

Show thread

CN: sexualisierter Gewalt. Was tun im Notfall? 

passenden Weg zu suchen.
Unterstützung im Nahumfeld
Es kann sehr hilfreich sein, mit Vertrauenspersonen zu sprechen. Überleg dir, ob du erzählen möchtest, was dir passiert ist, z.B. einer*m Freund*in, Mitbewohner*in, Elternteil. Personen in deine Situation einzubeziehen kann Entlastung und Schutz bringen, Personen können Mit- Verantwortung übernehmen und Dich z.B. zu einer Beratungsstelle begleiten. Oder für dich einkaufen gehen.
[5/x]

Show thread

CN: sexualisierter Gewalt. Was tun im Notfall? 

Es geht darum, wie es dir geht, was du brauchst, was sich für dich in deiner einzigartigen Situation richtig anfühlt – und nicht um „objektive Kriterien“. Es gibt verschiedene Möglichkeiten in solchen
Situationen zu handeln.
Du musst die Situation nicht hinnehmen. Wichtig ist, dass du dir selbst vertraust, was sich für dich gerade richtig anfühlt. Diese Liste ist demnach nur eine Hilfe-Stellung, dir selbst – mit Unterstützung – einen für dich [1/x]

Show thread

CN: sexualisierter Gewalt. Was tun im Notfall? 

Die Benennung und Definition von Gewalt kannst nur du bestimmen und du hast das Recht dazu, zu sagen, wann und wo und inwiefern deine Grenzen überschritten wurden. Dabei spielt es – für uns und für professionelle Beratungsstellen auch! – keine Rolle, ob der Vorfall, Übergriff oder die Gewalt sogenannte „strafrechtliche Relevanz“ hat. Du darfst dir in jedem Fall von sexualisierter Gewalt und Übergriffigkeit Unterstützung holen. [3/x]

Show thread

CN: sexualisierter Gewalt. Was tun im Notfall? 

Was du wahrnimmst, ist valide!
Sexualisierte Gewalt hat viele verschiedene und komplexe Seiten, Formen und Auswirkungen. Dein Umgang kann anders aussehen als der einer anderen Person. Deine Bedürfnisse sind berechtigt
und ihnen nachzugehen, hilft dir bei deiner eigenen Bewältigung und Aufarbeitung der erlebten Gewalt.Was dir passiert ist, kannst einzig und alleine du benennen, oder definieren. Wir nennen das: Definitionsmacht.
[2/x]

Show thread

CN: sexualisierter Gewalt. Was tun im Notfall? 

Was tun im Notfall?
Wenn Du sexualisierte Gewalt erlebst oder erlebt hast, findest du hier ein paar Hilfe-Stellungen für den Akut-Fall oder Notlagen.
Du kannst deiner eigenen Wahrnehmung und Einschätzung vertrauen - wenn du denkst, dass es sexualisierte Gewalt ist/war, ist deine Einschätzung richtig.
[1/x]

Wenn ihr etwas Geld überhabt helft doch z.b. dem Gegen_Gewalt Kollektiv befindet Umsetzung dieser wichtigen Broschüre ✊🏽♥️
---
RT @BlackMosqCrew
Das Gegen_Gewalt Kollektiv benötigt finanzielle Unterstützung um eine Broschüre, die einen emanzipatorischen Umgang mit sexualisierter Gewalt thematisiert, zu veröffentlichen. Hier kannst du für das Projekt Spenden:
betterplace.org/de/projects/93
twitter.com/BlackMosqCrew/stat

Unsere Spendensammlung für unsere kostenlose Broschüre zu sexualisiserte Gewalt geht in die letzte Runde
antinetzwerk.de/@Gegen_Gewalt/

betterplace.org/de/projects/93

Hallo ihr alle!
Es ist endlich soweit: Wir können euch hier (ein bisschen stolz) unser Video zum Crowdfunding präsentieren - wir sammeln ab jetzt 6 Wochen lang Spenden für die Verwirklichung unseres Broschüre Projekts. Konkret geht es um eine Broschüre zum emanzipatorischen Umgang mit sexualisierter Gewalt.
[1/x]

#Gegenuns dokumentiert Gespräche mit Betroffenen über rechte Gewalt nach 1990 und die Verteidigung der solidarischen Gesellschaft.

Noch bis zum 10.06. könnt ihr für Gegen uns beim Grimme Online Award 2021 abstimmen (ziemlich weit unten): w1.grimme-online-award.de/goa/

In der neuesten Folge von Gegen uns erinnern wir die an die #Baseballschlägerjahre in der #Uckermark (Brandenburg): gegenuns.de/uckermark/

Gegen uns ist ein Projekt von raa-sachsen.de, dem verband-brg.de/ und uns.

Wir haben uns sehr mit dem Schnitt beeilt: Drum gibt's jetzt direkt den Vortrag von Kim Posster zu Täterschutz und Männlichkeitskritik und die Diskussions- bzw Fragerunde dazu auf Bandcamp zum An- oder nachhören.
Nicht alle (heterosexuellen, cis-) Männer sind Täter, das stimmt. Aber fast alle Täter bei sexualisierter und sexueller Gewalt sind Männer. Und zwar nicht nur außerhalb, sondern auch innerhalb der Linken. Der Vortrag hat sich hier vor allem die Frage nach dem „Warum“ gestellt.
[1/x]

Wir halten euch auf dem Laufenden auf unseren Kanälen und freuen uns sehr auf die Verwirklichung der Broschüre!
Danke!

*kleine Anmerkung zu den benutzten Begriffen im Video wie "Täter*innen": Wir sind in unserem Redaktionsteam noch am ausdiskutieren welche Begriffe wir letztendlich (nicht) verwenden möchten in der Broschüre und werden auf jeden Fall die Diskussionen um zB die Begriffe "Täter/Täter*innen/gewaltausübende Person" sichtbar machen.
[5/5]

Show thread
Show older
AntiNetzwerk

Das AntiNetzwerk ist eine radikale, antiautoritäre Mastodon-Instanz für deutschsprachige Anarchist:innen und andere Personen aus der antiautoritären Bewegung.