Münster:
Vöner - 29.01. | 12:30 - 18h
✊ Gegen Spende & gegen Nazis!

"Morgen, Samstag gibt's ab 12:30 veganen Döner gegen Spende und gegen Kohle!
Ein Teil der Spenden geht an @alle_doerfer_bleiben & @luetzibleibt um den unerbittlichen Kampf gegen den zerstörerischen Kohleabbau von RWE im rheinischen Braunkohlerevier zu unterstützen 🖤

Wo? Leokneipe, Herwarth Str 7, Münster @leo16kollektiv
Bis morgen!"

2/2

Lasst uns zusammen kämpfen – für eine antikapitalistische Agrarwende, für ein zukunftsfähiges Verhältnis zur Natur, und ganz klar auch: für die Tiere."

Wir möchten uns diesem Aufruf gern anschließen und zum mitdiskutieren einladen!

Wichtig ist auch das Augenmerk auf diesen, oft sehr vernachlässigten Bereich, der Befreiung aller Lebewesen zu richten und gemeinsam Antowrten auf all die Fragen zu finden.

Show thread

1/2

✊ 🐾

Befreiung hört nicht beim Menschen auf.

Die Tierindustrie politisch bekämpfen, sie vollumfänglich zu betrachten und im Kontext sehen. Nur das wird helfen sie nachhaltig abzuschaffen.

AUFRUF:
befreiung-hoert-nicht-beim-men

"Lasst uns Tiere in unsere Analyse und Kritik stets einbeziehen!
Lasst uns miteinander über das Spektrum unserer Kämpfe hinweg solidarisch sein!
Lasst uns die Ablehnung von Gewalt und Ausbeutung gegenüber fühlenden Lebewesen als gemeinsame politische Praxis leben!

1/2

Zusammen mit dem 'Komitee für Grundrechte und Demokratie e.V.' veranstaltet 'CILIP - Bürgerrechte & Polizei' am 1. Februar 2021 um 19 Uhr auf Twitter Spaces eine Onlinediskussion.

👉 twitter.com/i/spaces/1LyxBolQa

"Fünf Jahre Verschärfung des Polizeirechts: Eine Bilanz der Proteste

Die letzten fünf Jahre waren geprägt von Verschärfungen der Polizeigesetze vieler Bundesländer. Zehntausende haben in Bayern, Nordrhein-Westfalen, Sachsen und weiteren Bundesländern dagegen protestiert."

2/2

... Darin finden sich Texte zur Kritik des Bestehenden, Anregungen zur Reflektion eigener Privilegien und einem tieferen Verständnis von Herrschaftsverhältnissen, sowie praktische Tips, Checklisten und Werkzeuge für die konkrete Arbeit in Prozessen Transformativer Gerechtigkeit."

transformativejustice.eu/de/di

👉 das ignite!kollektiv: ignite.blackblogs.org/sample-p

Show thread

1/2

Es gibt eine neue Broschüre zum Thema Transformative Gerechtigkeit vom @ignite! Kollektiv.

Dies würden wir gern mit euch teilen ✊

"Awarenetz und das @ignite! Kollektiv haben eine neue Broschüre mit Diskussionsbeiträgen zu Transformativer Gerechtigkeit und Kollektiver Verantwortungsübernahme veröffentlicht. [...]

[FAU fau.org] Vortrag: Was tun gegen sexuelle Belästigung am Arbeitsplatz?: Onlineveranstaltung mit der FAU Leipzig, offen für alle: Welche Verhaltensweisen zählen rechtlich gesehen als sexuelle Belästigung am Arbeitsplatz? Welche Rechte haben Betroffene laut Allgemeinem Glei... fau.org/vor-ort/leipzig/vortra

@GemeinsamGegenDieTierindustrie

"In dieser Folge – gut ein Jahr später – fragen wir nach, was sich durch das Gesetz wirklich verändert hat. Wir sprechen mit Guido von der Arbeitslosenselbsthilfe Oldenburg und fassen zusammen, welche aktuellen Berichte es von Arbeitenden in der Fleischindustrie gibt. Das Ergebnis ist – leider – ernüchternd.

Show thread

🥳 Eine neue Folge:

"... von "Gemeinsam lauschen – Der Podcast gegen die Tierindustrie", findet ihr auf Spotify und in diversen Podcatchern.

Außerdem auf unserer Webseite und auf Funkwhale."

🎧gemeinsam-gegen-die-tierindust
🎧open.audio/channels/gemeinsaml



@GemeinsamGegenDieTierindustrie gegen die Tierindustrie

2/2
"VegAnarchismus - oder: Wieso Anarchist*innen die Tierfrage nicht ignorieren können"

:heartlightgreen:

youtu.be/W6zu2_Fxpgk

✊ 🐾 Befreiung hört nicht beim Menschen auf!

Das Büchlein dazu, gibt es bei den lieben Blackmosquitos.

1/2
Veganuary ist in aller Munde. In den Supermärkten, auf Werbetafeln und Prospekten. Es ist gerade mal wieder 'in'!
Aber eine vegane Lebensweise ist soviel mehr als ein Pflanzenburger. Vor Allem gibt es eine direkte Verbindung zur Anarchie :heartlightgreen:

Daher möchten wir nochmal auf einen Vortrag vom Tierrechtstreff Münster Münster verlinken. Denn das Thema eines Vortrages innerhalb der Vortragsreihe "Zwischen Chiasamen und Molotowcocktail - wie politisch ist Veganismus" war genau dies:

3/3

Der Workshop findet am 6. Januar 2022 um 18 Uhr im Black Pigeon statt, wird auf deutsch gehalten und ist offen für alle Gender.

Bei sprachlichen Barrieren könnt ihr euch gerne melden und wir finden gemeinsam eine Lösung.
Bitte denkt daran, euch vorher testen zu lassen (2G+).

Die Veranstaltung findet in Kooperation mit dem Cafem - Offenes feministisches Café Dortmund statt."

Show thread

2/3

Ein Raum, in dem wir uns gemeinsam mit dem kollektiven und dem individuellen Umgang mit Gefühlen auseinandersetzen und das Ganze in gesellschaftliche Machtstrukturen einbetten.

Mithilfe von Übungen wollen wir gemeinsam herausfinden, warum Gefühle politisch sind, ininwiefern sie uns empowern können und was wir brauchen, um sie wieder zu reclaimen.

Show thread

1/3

:heartlightgreen: Ein Workshop im Black Pigeon in Dortmund.
Denn Gefühle sind eine mächtig starke Kraft.
Sie zu verorten und einzubinden in die eigene politische Arbeit logisch und wichtig.

☝ am 6. Januar 2022 um 18 Uhr

"Welche Beziehung haben wir zu unseren Gefühlen und wie verorten wir sie in unseren Utopien? Dieser Workshop soll Zeit + Raum schaffen, für Fragen, Antworten und alles dazwischen.

😎 Hoppala und schon ist 2022.

Ein paar Menschen haben eine neue Seite zum stöbern gebaut.
Es gibt viel zu endecken dort. Viel zu lesen, informieren und zu partizipieren. Daher teilen wir es mal hier.

anarchokommunismus.de/

Show older
AntiNetzwerk

Das AntiNetzwerk ist eine radikale, antiautoritäre Mastodon-Instanz für deutschsprachige Anarchist:innen und andere Personen aus dem antiautoritären Umfeld.